Jetzt Fan auf Facebook werden!

Was ist Discord?! Eine Alternative zu Facebook & co?!

Discord Schritt für Schritt Anleitung Teil 1

Schritt für Schritt zum perfekten Discord-Server:

Was ist Discord und warum lohnt sich Discord als Alternative zu WhatsApp oder Facebook?

Discord erobert täglich neue Gamerherzen! Damit dies so bleibt, möchten ich euch in dieser Artikel-Reihe „Discord: Schritt für Schritt“ zeigen, wie auch ihr die ultimative App für eure (Gaming-)Community nutzen könnt.

In diesem ersten Artikel der Reihe, beantworte ich zuerst die Frage, was Discord ist und warum es sich zum Beispiel sehr gut und besonders für Gamer, als Alternative zu WhatsApp oder Facebook eignet. Im zweiten Artikel stelle euch sogenannte „Bots“ vor, die meiner Meinung nach für einen fast perfekten Discord-Server essentiell sind. Vorab jedoch ein kleiner Spoiler: Discord ist wirklich kein Hexenwerk und sehr leicht zu verstehen.

Inzwischen durfte ich für mindestens vier verschiedene Multigaming-Clans je einen Server mit etlichen Features einrichten und erhalte im Nachhinein noch immer von vielen Gamern positives Feedback, allein weil sie mit ihrer Community auf WhatsApp, Line oder verschiedene kleine Facebook-Gruppen verzichten können.

Discord gefällt!

Was ist Discord?!

Discord ist ein kostenloser, sicherer All-in-One Sprach- und Text-Chat für Gamer. Die App ist für nahezu jede Plattform, auch und besonders für mobile Geräte, erhältlich. So bekommt ihr Discord für Windows, Mac, Android, IOS und Linux. Mit Discord könnt ihr nicht nur Sprach- oder moderne Text-Chats und Freundeslisten erstellen, sondern unter anderem auch private Nachrichten oder Anrufe tätigen. Moderne Text-Chats?! Damit möchte man zum Ausdruck bringen, dass sämtliche geteilte Videos, Gifs oder News auch so angezeigt werden, wie man es sich wünscht, mit einer perfekten Vorschau. Perfekt sind auch die vielen Features, die mit der Hilfe von Bots eingerichtet werden können.

Tolle Features:

Bevor ich nun auf ein paar wenige mögliche Features aufmerksam mache, möchte ich euch darauf hinweisen, dass Discord im Vergleich zu Whatsapp-Gruppen auch ohne irgendeine Handynummer auskommt. Eine Email-Adresse reicht völlig aus!

Ränge & Rollen

Ein Top-Feature im Gegensatz zu vielen anderen Messengern ist, dass ihr als Server-Admin eure Mitglieder in Rollen und Ränge aufteilen könnt. Rollen wären zum Beispiel Mitglied, Moderator, oder wie auf 3XL Geek Server, beispielsweise auch der Clan-Tag. Die Rangverteilung könnte des Weiteren nach Interessen zugewiesen werden. Beziehungsweise können Mitglieder, diese selbst auswählen. Mit Discord lassen sich somit viele verschiedene Gruppen und oder Interessen an einem Ort ganz einfach verbinden.

Beispiel: Rollenverteilung auf Discord
Notizen, Umfragen, Community-Radio

Ein weiteres großartiges Feature sind die Notizen. So könnt ihr zu jedem „Gamertag“ bzw. Mitglied auf dem Server oder in eurer Freundesliste, eine kurze Notiz hinterlegen. Vielleicht mit der Randnotiz in welchem Spiel ihr euch kennengelernt habt, oder ihr notiert euch den Spitznamen. Mit Discord lassen sich übrigens auch ganz einfach Umfragen erstellen, ein Community-Radio ist ebenso schnell und einfach eingerichtet.

Gamerstatistiken, Würfeln

Stellt euch vor, ihr könntet mit einem Befehl euren gesamten Gamer-Status für diverse Spiele abrufen. Auch das ist mit Discord kein Problem. Ein kurzer Klick verrät euch, wie viele Monster ihr im Spiel Xy getötet habt oder welche Klasse ihr am längsten gespielt habt. Eine

Nadeko würfelt für euch!

Entscheidungshilfe ist ebenfalls gegeben. Könnt ihr euch zum Beispiel nicht einigen, welche Map als erstes bei einem Turnier gespielt werden soll, würfelt es mit Hilfe von Discord einfach aus!

Newsfeeds einbinden – kastrierte Reichweite Adé!

Auch oder besonders für Seitenbetreiber oder Broadcaster vielleicht interessant, denn mit Discord habt ihr nicht nur ein alternatives Forum für eure User, sondern auch ein Medium, indem die Reichweite nicht eingeschränkt wird. Ganz im Gegenteil! Denn es besteht die Option, wichtige Nachrichten, durch „Erwähnungen“, gezielt an verschiedene Zielgruppen zu richten.

Newsfeeds ganz einfach teilen!

Mit der Hilfe von Bots oder Webhooks könnt ihr ebenso, ganz einfach einen Newsfeed auf euren Server einbinden. Ganz gleich, ob es sich dabei um einen RSS-, Twitter oder Facebook-Feed handelt. Ihr müsst also nicht mehr alles manuell teilen und haltet eure Truppe oder Fans völlig automatisch auf dem Laufenden.

Broadcaster freuen sich außerdem über diverse Bots, welche Mitglieder automatisch darüber informieren, sobald eine Live-Übertragung gestartet wird. Ist das nicht cool?!

MEE6 informiert euch, sobald ein Stream startet!

Was mir außerdem sehr gefällt, ist die Möglichkeit, Discord mit anderen Diensten zu verbinden.

Verbundene Apps/Dienste

So könnt ihr euren Discord-Account derzeit problemlos mit YouTube, Twitch, Facebook, Twitter, Xbox-Live, Skype, Spotify, Battle.net oder auch mit Steam verbinden. Das hat den Vorteil, dass ihr zum einem eure Freunde von den anderen Plattformen leichter findet und zum anderen, dass ihr euren jeweiligen Status im Discord-Profil anzeigen lassen könnt. Besonders nice finden ich das Feature von Spotify. Wenn ein Freund von euch zum Beispiel gerade seine Lieblingsmusik auf Spotify hört, könnt ihr, mit einem simplen Klick, einfach mithören.

Verknüpfe Accounts mit Discord!
Zocken mit Discord

Inzwischen kann man auch direkt in der Discord-App Spiele aus dem hauseigenen Store kaufen. Als Discord Nitro Mitglied erhält man für monatlich 9,99$ zudem Zugriff auf jede Menge Spiele, die ihr solange das Abo läuft, kostenlos spielen könnt. Ähnlich, wie der Xbox Game Pass, sozusagen ein Netflix für Videospiele.

Neugierig geworden?!

Ihr merkt vielleicht schon, mit Discord lässt sich eine Menge anstellen! Und dabei habe ich in diesem kurzem Artikel nur die Features angeschnitten, die mich bisher besonders beeindrucken.

Wenn es mir gelungen ist, deine Neugierde, bezüglich Discord, zu wecken, besuche mich doch gerne auf dem 3XL Geek Server und entdecke die Möglichkeiten!

Wenn ihr nun euren eigenen Discord-Server einrichten möchtet, findet ihr hier unter #Tutorials einige Tipps, wie ihr den Server Schritt für Schritt einrichten könntet.